Jion – Liebe und Gnade

19,80 inkl. MwSt.

 

Dieses Buch möchte dem Karateka die Geschichte dieser geheimnisvollen Kata ein wenig näher bringen. Es soll nicht nur die Charakteristik der Shotokan Ryu-Kata Jion und ihre Bedeutung vermittelt, sondern auch einen Einblick in den geschichtlichen Hintergrund geboten werden.

Kategorie:

Beschreibung

Sie gilt als einer der beliebtesten Kata im Shotokan Ryu Karate-do – aber auch als eine der anstrengendsten: Jion – so einfach strukturiert, so klar die Techniken – aber so unergründlich in ihrem Wesen. Sie scheint mit ihren einfachen, klaren Techniken eine typische Vertreterin ihres Stils zu sein und wird doch sehr oft mit dem legendärsten aller Kampfstile, dem Shao Lin Chuan Fa, in Verbindung gebracht.

Mit „Jion – Liebe und Gnade“ liegt jetzt der vierte Band einer Karate-Reihe vor, die auf 27 Titel
angelegt ist. Jeder Titel dokumentiert eine Shotokan Kata mit ihrer Geschichte, Ausführung,
Details und Anwendung und bietet darüber hinaus vertiefendes Hintergrundwissen.
Der Autor Karl Michael Schölz legt dabei viel Wert auf Detailtreue und auch auf eine klare
und einfache Sprache, die jedoch die Tiefe einer solchen Kata auszuloten vermag.
Das Buch ist für Anfänger wie auch Fortgeschrittene geeignet.

Die Bücher dieser Reihe liegen als Leineneinband mit Goldprägung, Kapitalband und einem
Poster mit handgezeichneten Ablaufschemata zum herausnehmen vor. Feinste Buchkunst
vom Druck bis zur Bindung und die Verwendung edelster Materialien machen dieses Werk
zu etwas besonderem für Buchliebhaber.

 

Jion – Liebe und Gnade
Von Karl Michael Schölz
Agil Verlag, München 2007
ISBN 3-939140-03-1

Zusätzliche Information

ISBN

3-939140-03-1

Autor

Über den Autor:

Karl Michael Schölz, Jahrgang 1970, 4. Dan Shotokan und 1. Dan Goju Kai, betreibt seit seinem siebten Lebensjahr Karate. Er ist freiberuflicher Mediendesigner und Karatelehrer in seinem Heimatdojo (Grasbrunn/ München); als A-Trainer des DSB und Landestrainer für Kata gibt er sein Wissen an die Athleten des Bayerischen Karate Bundes (im Deutschen Karate Verband e.V.) und in zahlreichen Lehrgängen weiter.